Akademie JAK gestaltet Schaufenster des zero Stores in der Mall of Berlin

Im Rahmen der Fashion Week wird aktuell der Gewinner-Entwurf eines gemeinsamen Wettbewerbs von zero und der Akademie JAK präsentiert. Die Schaufenstergestaltung von Georgios Karpusidis unter dem Motto ‚Graffiti Cubes‘ ist noch bis Mitte August im zero Store der Mall of Berlin zu sehen. Der Wettbewerb mit Designern der Fachrichtung ‚Visual Merchandising‘ ist das erste Ergebnis einer langfristig geplanten Kooperation mit der Akademie JAK.

„Wir erhoffen uns mit der Kooperation, dem Nachwuchs einen praxisnahen Einblick in den Alltag eines Modeunternehmens zu geben, aber im Umkehrschluss auch von ihren frischen Ideen und Ansätzen zu profitieren“, sagt May-Britt Lengnik, Head of Products/Merchandise & Sales bei zero. Durch die praxisorientierte Aufgabenstellung einer Schaufenstergestaltung war die erste Zusammenarbeit für zero und die Studierenden der JAK gleichermaßen bereichernd. „Da uns neben dem Gewinner dieses Wettbewerbs auch die Entwürfe von zwei anderen Teams überzeugt haben, konnten wir keinen Drittplatzierten ermitteln und haben uns kurzerhand für eine Vergabe von zwei 2. Plätzen entschieden“, so Lengnik. Eine zukünftige Integration dieser ebenfalls gelungenen Umsetzungen der beiden weiteren Teams (bestehend aus Ann Christin Kaiser, Demet Özdemir, Jennifer Zienicke und Julia Luftensteiner) ist deshalb angedacht.